Wichtige Orte

Hier leben und arbeiten die drei Detektive

Rocky Beach
Ein Geheimnis, das sich seit Jahren um die Serie Die drei ??? rankt: Gibt es in Kalifornien nun wirklich einen Ort mit dem Namen Rocky Beach oder nicht? Bis zum heutigen Tag ist in der EUROPA-Redaktion noch keine einzige Postkarte mit Feriengrüßen aus der kleinen amerikanischen Küstenstadt Rocky Beach angekommen...

Fest steht nur soviel: Das Rocky Beach, das wir alle kennen und lieben, ist zwar eine Kleinstadt, aber ganz so unbedeutend kann sie nicht sein, denn es gab oder gibt eine Menge Gebäude und Einrichtungen, die man in einer Kleinstadt eigentlich nicht erwarten würde: Von einer Eisdiele bis zum Zoo, vom Stadtarchiv bis zu Verlagen, von einer Polizeistation bis zum Theater - eigentlich bietet Rocky Beach alles, was man selbst in manch einer größeren Stadt vergeblich sucht.

Der Schrottplatz und die Zentrale

Das Unternehmen, das Justus' Onkel Titus führt, und das in frühen Zeiten lediglich ein Schrottplatz war, hat sich im Laufe der Zeit zu einer ansehnlichen Gebrauchtwarenhandlung gemausert.

Ein alter Wohnwagen (offensichtlich ein europäisches Modell aus Kunststoff - ein typisch amerikanischer metallener Wohnwagen wäre wohl längst verrostet), der den Die drei ??? von Onkel Titus zur Verfügung gestellt worden ist, ist seit Anbeginn das Hauptquartier der Drei ???: Die Zentrale.

Früher war er zur Tarnung sorgsam unter einem riesigen Haufen Gerümpel versteckt - und für den Fall, dass es für einen der Detektive mal nötig war, ungesehen in die Zentrale oder wieder heraus zu gelangen, gab es diverse gut versteckte geheime Türen und Notausgänge. Heute ist weder von den Notausgängen mehr die Rede, noch davon, dass der Wohnwagen für einen Fremden nicht als solcher zu erkennen ist. Stattdessen hat sich das Innenleben zu einem wahren Hightech-Büro gemausert: Computer, Fax und modernstes Equipment gehören inzwischen zu der Grundausstattung der Detektive.

Onkel Titus dagegen scheint seinen Betrieb noch nicht komplett modernisiert zu haben: Auch heute hört man noch das schrille Getöse der Kreis(ch)säge, die schon in den ersten Folgen immer wieder lautstark an die Existenz des Schrottplatzes erinnerte.